Zarafa-Aufgaben und Kalender in Thunderbird einbinden

Ein Zarafaserver kann unheimlich praktisch sein, wenn man ein Smartphone mit Exchange-Unterstützung hat. Ärgerlich ist nur, wenn man aus Kostengründen zu Hause auf die Lizenzkosten für Microsoft Outlook verzichten will, aber dennoch – ohne Zarafa-Webaccess auf seinen Kalender und die Aufgaben zugreifen möchte. Vielleicht sogar alles in Thunderbird integriert, so dass man mit einer Desktop-Applikation auskommt. Zwei einfache Add-Ons machen genau das möglich: Kalender und Aufgabenlisten in Thunderbird integrieren.

Mit Hilfe von Lightning und Exchange 2007/2010 Calendar and Task Provider kann man mit wenigen Klicks Einrichtungsaufwand auf seine Zarafa-Daten zugreifen. Nach der Installation beider Plugins müssen zwei Kalender konfiguriert werden, um mit Hilfe der CalDAV-Komponente von Zarafa auf die Kalender-Daten und die Termine zuzugreifen. Dies geschieht in wenigen kurzen Schritten:

1) Im Menü über “Datei” -> “Neu” -> “Kalender” einen neuen Kalender anlegen wollen. Es startet der Assistent zum Anlegen eines neuen Kalenders.

2) “Im Netzwerk” auswählen:

3) Auswahl des Formates “CalDAV” und Eingabe der Server-Adresse in der folgenden Form: http(s)://mein.zarafa.server:8080/CalDAV/Username/Kalender (für den Kalender) bzw. http(s)://mein.zarafa.server:8080/CalDAV/Username/Aufgaben (für die Aufgabenliste):

zarafa-thunderbird-kalender-02

 

 

 

 

4) Name festlegen und Farbe auswählen.

5) Fertig.

Über den Menüpunkt “Termine und Aufgaben” stehen nun die Kalender bereit.  Bei Bedarf können die Abrufintervalle über einen Doppelklick auf den Kalendernamen und weitere Einstellungen konfiguriert werden. Ebenso können die bald bevorstehenden Termine und aktuellen Aufgaben in Thunderbird rechts neben dem Inhaltsfenster angezeigt werden, so dass man die Daten immer im Blick hat.

Dieser Beitrag wurde unter Zarafa abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Zarafa-Aufgaben und Kalender in Thunderbird einbinden

  1. Steven Calkins sagt:

    Hi Thomas,
    Your second picture is just a repetition of the first. Is that intended?
    Greetings,
    Steven Calkins

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>